IMR UG - Ihr Fachmann für Fenster und Haustüren in Grevenbroich
IMR UG - Ihr Fachmann für Fenster und Haustüren in Grevenbroich

Beschlagtechnik

Der Beschlag eines Fensters setzt sich aus den Bedien- und Verriegelungselementen zusammen. Die gebräuchlichste Beschlagtechnik sind drehbare Rundzapfen, die für den nötigen Anpressdruck zwischen Fensterflügel und Fensterahmen sorgen. - Somit wird Zugluft vermieden - Ein Fenster, das allerdings nur mit Rundzapfen ausgestattet ist, stellt keinen Widerstand für einen Einbrecher dar. Denn die Rundzapfen springen bei einem Hebelversuch sofort auf und das Fenster ist offen.

Der Beschlag sollte daher über mehrere pilzförmige Zapfen - sogenannte Pilzkopfzapfen - verfügen. Diese ermöglichen eine sichere Verriegelung des Fensterflügels. Der Flügel "verkrallt" sich im Fensterrahmen und bietet somit einen höheren Einbruchschutz.

Einbruchshemmende Fenster

Ein Fenstzer ist eine komplexe Einheit. Erst das Zusammenspiel der verwendeten Materialen für Rahmen, Verglasung und Beschlag, ermöglicht es, gegen Einbruch erheblichen Widerstand zu leisten. Aus diesem Grund werden einbruchshemmende Fenster auch nur als Einheit geprüft und zertifiziert. Die Widerstandsklasse bezeichnet immer ein vollständiges, als Ganzes geprüftes und anerkanntes Fenster . - gleiches gilt für Türen -

Ein einbruchshemmendes Fenster verfügt somit auch immer über eine dementsprechende Verglasung, die mindestens durchwurfhemmend ist. Einbruch- hemmende Fenster und Türen sind zudem vielfach für den Einbau von Einbruchmeldetechnik, wie Öffnungs- und Verschlusskontakten, Glasbruchmeldern sowie Alarmglas vorgerüstet, oder diese Technik ist bereits vorhanden.

Es gibt unterschiedliche Widerstandklassen - In privaten Bereichen sind Sie mit Fenstern der Widerstandsklasse RC2 auf der sicheren Seite -

Widerstandsklassen

Achten Sie darauf, das Fenster und Fenstertüren nach DIN EN 1627 geprüft und zertifiziert sind. Nur dann ist gewärleistet, dass diese Elemente in der Gesamtkonstruktion auf Rahmen, Beschlag und Verglasung keine Schwachstellen aufweisen.

Es wird in 7 verschiedenen Widerstandsklassen unterschieden:

RC 1 N / RC 2 N / RC 2 / RC 3 / RC 4 / RC 5 / RC 6

Die Klassen RC 1 N bis hin zu RC 3 finden in privaten Bereichen Anwendung, und die Widerstandsklassen RC 4 bis RC 6 empfehlen sich für gewerbliche Objekte.

RC 2-Fenster

Im privaten Wohnbereich empfiehlt sich gegen Einbruchschutz, Fensterelemente der Widerstandsklasse RC 2. Diese Elemente sind mit Pilzkopfbeschlägen, einbruchshemmender P4A-Verglasung und einer abschließbaren Griffolive ausgestattet. Für ein noch höheres Sicherheitsbedürfnis kommen Fensterelemente mit der Widerstandsklasse RC 3 in Betracht. Diese besitzen eine P5A-Verglasung und somit einen noch höheren Widerstandswert.

RC 2 N-Fenster

Ein Fenster der Widerstandsklasse RC 2 N besteht aus Pilzkopfzapfen, einem abschließbaren Fenstergriff und Standardglas. Die Verglasung bestimmt den Fensterpreis, gerade dann, wenn die Fenster aus einer Wärmeschutzverglasung und einbruchshemmender Verglasung bestehen. Da ein Einbrecher aber kaum versuchen wird, über die Glasscheibe in das Haus einzudringen, sind RC 2 N Fenster eine gute Alternative zu RC 2 Fenstern.

RC 1 N-Fenster

Diese Widerstandsklasse findet als Grundsicherung für obere Etagen Anwendung. Hierbei sollte aber keine Aufstiegsmöglichkeit von aussen gegeben sein.

Für leicht zugängliche Fensterelemente empfehlen sich die Widerstandklassen RC 2 N bis RC 3!


Welche Widerstandsklasse sich für Ihr Haus empfiehlt, besprechen Sie am besten in einem persönlichen Gespräch mit einem polizeilichen Fachberater!

ActivPilot Concept - Das bewährte Beschlagprogramm im Baukastenprinzip

Winkhaus autoPilot Concept ist als flexibles und variables Baukastensystem mit individuellen Sicherheitsstufen und Zusatzausstattungen konzipiert. Dabei gewinnt das System seinen einzigartigen Stabilitätsgrad durch eine intelligente, kraft- und formschlüssige Systemverkettung der einzelnen Beschlagteile. Auf Stulpplatten wird bei der Konstruktion konsequent verzichtet, was zugleich den vollen Erhalt der Falzluft, sowie uneingeschränkte Verstellmöglichkeiten des Fensters sichert. Die dadurch entstehende glatte Flügelfalzfläche erleichtert zudem die Reinigung des Fensters.

Anschrift:

IMR UG

Neurather Straße 119
41515 Grevenbroich

Kontakt:

Tel.: 02181-2838492
          02181-2838493
Fax: 02181-2839876

info@imr-prolux.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© IMR UG - Ihr Fachmann für Fenster und Haustüren in Grevenbroich, Neuss | Impressum | Webseite erstellt durch 1&1 IONOS MyWebsite by Experts

Anrufen

E-Mail

Anfahrt